Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Übersicht der Studiengänge

Hier finden Sie die Studiengänge des Bereichs Philosophie an der OvGU und die in den letzten Semestern angebotenen Veranstaltungen. Den jeweiligen Studiengängen sind Studienberater zugeordnet, die Sie bei weiteren Fragen kontaktieren können.

Rechts finden Sie außerdem Links zu wichtigen Studiendokumenten und zu einigen Dateien, in denen übersichtlich dargestellt wird, was zu tun ist, wenn Sie z.B. Ihr Praktikum antreten wollen oder Ihre B.A.-Arbeit anmelden möchten.

Aktuelle Studiengänge

Studienfachberater

Lehramt an allgemein- und berufsbildenden Schulen / Unterrichtsfach Ethik (B.Sc., M.Ed.) Dr. Falk Bornmüller
Lehramt an Sekundarschulen - Ökonomische und Technische Bildung, Unterrichtsfach Ethik (B.Sc., M.Ed.) Dr. Falk Bornmüller
Lehramt an Gymnasien- Ökonomische und Technische Bildung, Unterrichtsfach Ethik (B.Sc., M.Ed.) Dr. Falk Bornmüller
Philosophie - Neurowissenschaften - Kognition / B.A. Dr. Carlos Zednik
Philosophie - Neurowissenschaften - Kognition / M.A. (ab Oktober 2017: M.Sc.) Jun.-Prof. Dr. Sascha Fink

 

Auslaufende Studiengänge

 
Philosophie im Bachelorstudiengang Kulturwissenschaften / B.A. Dr. Rainer Totzke
M.A. Philosophie Dr. Rainer Totzke
Lehramtsstudiengang Staatsexamen / Ethik Dr. Falk Bornmüller
   

 

Regelung für die Begutachtung von B.A.- und M.A./M.Sc.-Arbeiten im Bereich Philosophie

Grundsätzlich können alle promovierten Lehrenden des Bereichs Philosophie Abschlussarbeiten in den B.A.-Studiengängen betreuen. In begründeten Ausnahmefällen können B.A.-Abschlussarbeiten auch von anderen Lehrenden des Bereich Philosophie betreut werden.

Diese Regelung gilt auch für Abschlussarbeiten im M.A./M.Sc.-Studiengang PNK.

Im Studiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen muss mindestens einer der Betreuer der M.Ed.-Arbeit ein habilitierter Lehrender am Bereich Pilosophie sein. Im Studiengang Lehramt an Sekundarschulen/Gymnasien muss mindestens einer der Betreuer der M.Ed.-Arbeit ein berufener Hochschullehrer (Professor/in) sein.


 

Umgang mit schriftsprachlichen Mängeln:

Für das Studium einer Geisteswissenschaft wie der Philosophie bildet der Umgang mit Sprache das zentrale Handwerkszeug, dessen syntaktische und semantische Beherrschung Grundvoraussetzung der täglichen Arbeit ist. Sprachliche Mängel sind daher keine Nichtigkeiten. Hierunter zählen:
- Orthographie
- Interpunktion
- allgemeine sprachliche Mängel

Am Bereich Philosophie gilt für sämtliche studienrelevante Schriftwerke (wie Seminarprotokolle, Essays, Hausarbeiten und Examensarbeiten) folgende verbindliche und transparente Regel:
*Mehr als 30 Einzelfehler (im Sinne der o.g. Mängel) auf 3 beliebigen (Norm-)Seiten einer Arbeit führen zum Abzug einer ganzen Note.*

Letzte Änderung: 07.06.2017 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Banner2 230px breit

Studieninteressierte


Immatrikulation
Immatrikulationsordnungen
 
 
 
 

Beratung

Allgemeine Studienberatung
Psychosoziale Studienberatung

Studierendenrat und Fachschaftsräte

Übersicht Beratungsangebote

Handreichungen


Informationen zur B.A.-Arbeit
Zeitplan B.A.-Arbeit
Informationen zum Praktikum

Studiendokumente

B.A. PNK:

Studienordnung
Prüfungsordnung
Modulkatalog


Master PNK:

Studienordnung
Prüfungsordnung
Modulkatalog


Bachelor Berufsbildung Ethik:

Studienordnung
Prüfungsordnung
Modulkatalog


Master an berufsbildenden Schulen Ethik:

Studienordnung
Prüfungsordnung
Modulkatalog


Bachelor Lehramt Ethik:

Studienordnung
Prüfungsordnung
Modulkatalog

Master Lehramt an Sekundarschulen:

Studienordnung
Prüfungsordnung
Modulkatalog


Master Lehramt an Gymnasien:

Studienordnung
Prüfungsordnung
Modulkatalog


B.A. Kulturwissenschaften Philosophie:

Studienordnung
Prüfungsordnung
Modulkatalog


Übersicht Studiendokumente